Startseite » Knuspriges Amaranth-Schnitzel mit Brokkolireis und Orangen-Senf-Soße

Knuspriges Amaranth-Schnitzel mit Brokkolireis und Orangen-Senf-Soße

von Kati Auerswald
Amaranth-Schnitzel mit Brokkolireis und Orangen-Senf-Soße

Zuletzt aktualisiert am 10. März 2020 um 22:10

Schnitzel gilt als typisch Deutsch – und erfreut sich auch in anderen Ländern großer Beliebtheit. Als Highlight im American Diner oder im Wirtshaus ist es zusammen mit Pommes Frites oder Kartoffelsalat nicht mehr wegzudenken. Unsere Alternative – ein gesundes Amaranth-Schnitzel – wird Dich sicher genauso begeistern, wie uns.

 

Ein knuspriges Amaranth-Schnitzel

Knackig goldbraune Kruste, darunter hauchdünnes, zartes Schweinefilet – so sieht die Idealvorstellung aus und schmeckt mindestens genauso gut, wie es sich anhört. Klar, dass man da nur schwer widerstehen kann. Neben einer ordentlichen Portion Fett, die von der Panade nur allzu gern aufgesaugt wird, enthält das konventionelle Restaurant-Schnitzel Gluten, das sich in der klassischen Semmelbrösel-Panade versteckt.

Zwar kommt kein paniertes Schnitzel ganz ohne Fett aus. Die gute Nachricht aber ist: Es gibt viele Möglichkeiten, um den Fettanteil zumindest zu reduzieren und die übliche Semmelbrösel-Kruste zu ersetzen. Semmelbrösel saugen nämlich mehr Fett auf als glutenfreie Panier-Alternativen. Neben unserer Amaranth-Kruste (in unserem Amaranth-Schnitzel) können beispielsweise auch Kokosflocken oder gemahlene Mandeln verwendet werden – mehr Tipps gibt’s wie immer am Rezeptende.

Kaufe für dieses Rezept unbedingt hochwertiges Fleisch in Bio-Qualität oder vom Metzger des Vertrauens. Neben den ethischen Aspekten, wirst Du bei hochwertigem Fleisch deutlich den Unterschied schmecken.

 

Amaranth-Schnitzel mit Brokkolireis und Orangen-Senf-Soße

Knuspriges Amaranth-Schnitzel mit Brokkolireis und Orangen-Senf-Soße

Zuletzt aktualisiert am 10. März 2020 um 22:10Schnitzel gilt als typisch Deutsch – und… Rezepte Knuspriges Amaranth-Schnitzel mit Brokkolireis und Orangen-Senf-Soße Paleo, Clean Eating Drucken
Portionen: 4 Zubereitungszeit:
Nährstoffe 200 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 2 bewertet )

ZUTATEN

  • Zutaten für 4 Portionen:
  • 4 Bio-Schweinefilets
  • 2 Bio-Eier
  • 100g gepoppter Amaranth
  • 2 EL glutenfreies Mehl (z.B. Kichererbsenmehl)
  • 1 großer Brokkoli
  • 1 Orange
  • 1 EL mittelscharfen Senf
  • 1 TL heller Balsamicoessig
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kreuzkümmel, gemahlen
  • Getrocknete Cranberries

ZUBEREITUNG

  1. Den Brokkoli putzen und in grobe Röschen schneiden. In einer leistungsfähigen Küchenmaschine oder mit einer Gemüsehobel zu reiskorngroßen Stücken verarbeiten. Die Fleisch-Filetstücke unter kaltem Wasser abwaschen, kurz mit Küchenkrepp trocken tupfen und beidseitig mit Salz und Pfeffer einreiben.
  2. Mehl, verquirlte Eier und Amaranth auf einzelnen, flachen Tellern geben. Die Filetstücke zuerst mit Mehl bestäuben, dann kurz in die Eimischung tauchen und schließlich großzügig im Amaranth wälzen. 1-2 EL Öl in eine große beschichtete Pfanne geben. Wenn es heiß ist, die Schnitzel auf mittlerer Temperatur beidseitig jeweils 3-6 Minuten (je nach Dicke der Fleischstücke) goldbraun anbraten.
  3.  In einer zweiten Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und den Brokkolireis 3-5 Minuten auf mittlerer Temperatur andünsten. Mit Salz, Pfeffer, 2 TL Senf und 1 EL hellem Balsamicoessig abschmecken.
  4. Die Orange auspressen und zusammen mit dem restlichen Senf (1 EL), Olivenöl und hellem Balsamicoessig kräftig mit einem Schneebesen verrühren, bis auch die letzten Klümpchen verschwunden sind. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken. Die Schnitzel zusammen mit dem Brokkolireis und ein paar Cranberries anrichten – und genießen. Guten Appetit!

 

Weitere passende Beilagen statt Brokkoli:

  • Blumenkohlreis
  • Salate: Kartoffelsalat, Gurkensalat, Rote Beete-Salat, Reissalat
  • Gebackene Ofenkartoffel, Ofenkürbis, Möhren oder Süßkartoffel
  • Ofen-Pommes aus Pastinaken, Petersilienwurzel, Möhren oder Kartoffeln
  • Ofengemüse
  • Zucchininudeln (Zoodles)
  • Spiegeleier, Rührei, Pochierte Eier
  • Ofen-Feta (im Ofen gebackener Fetakäse)
  • Gefülltes Gemüse (z.B. Gefüllte Paprika)
  • Wirsinggemüse oder Gemüsepfanne
  • Sauerkraut oder Rotkraut
  • Glutenfreie Kartoffelpuffer oder Gnocchi
  • Selbstgemachtes (oder zuckerfreies) Ketchup

 

Tipps und Anregungen für Rezept-Abwandlungen:

  • Weitere Panaden: Pistazien (gemahlen oder grob gehackt), Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, grob gehackte Sonnenblumen- oder Kürbiskerne, Sesam, Kokosflocken oder –raspel, Eier (Art Spiegelei) als Ummantelung/ Panade,
  • Parmesam oder Feta unter den Brokkolireis gehoben
  • Cranberries weglassen oder durch Korinthen, getrocknete Gojibeeren, Maulbeeren oder Berberitzen ersetzen
  • Geröstete Nüsse und Kerne als Topping (z.B. Kürbiskerne oder Pistazien)

 

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar ¹

¹ Durch Benutzung dieser Kommentarfunktion stimmst Du unseren Kommentar-Bedingungen zu.
² Durch Benutzung dieser Kommentarfunktion stimmst Du der Speicherung einiger Deiner Daten zu. Wir behandeln sie selbstverständlich vertraulich.

SchnellEinfachGesund Abnehmen, Ernährung, Superfoods, Gesundheitstipps hat 4,97 von 5 Sternen 223 Bewertungen auf ProvenExpert.com