Startseite MagazinGesunde Ernährung Gesund bei Reisen im Ausland – Darauf kommt es an

Gesund bei Reisen im Ausland – Darauf kommt es an

von Martin Auerswald, M.Sc.
Gesund bei Reisen im Ausland

Bei der Planung von Auslandsreisen denken viele von uns lediglich an Dinge wie Transport, Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte. Das ist zwar verständlich, aber auch das Thema Gesundheit sollte auf keinen Fall außer Acht gelassen werden.

Natürlich möchte niemand im Urlaub krank werden, doch manche Dinge lassen sich nun mal nicht planen. Zudem kann es auch zu Unfällen oder vergleichbaren unvorhergesehenen Ereignissen kommen. Es ist daher ratsam, sich bereits vor einer Reise ins Ausland mit gesundheitlichen Fragen zu befassen. Gesund bei Reisen im Ausland – worauf es unter anderem ankommt, soll in diesem Artikel geklärt werden.

 

Schnelle Kommunikation kann im Ernstfall Leben retten

Kommunikationsprobleme sind bei Auslandsreisen an der Tagesordnung, aber im Regelfall stellen sie kein allzu großes Problem dar. Kritisch wird es höchstens dann, wenn es sich um einen Notfall handelt und man sich nicht klar verständigen kann – schließlich können Minuten oder gar Sekunden über Leben und Tod entscheiden.

Glücklicherweise reicht Englisch meist vollkommen aus, um mit Menschen im Ausland zu kommunizieren. Eine längere Konversation ist eventuell nicht möglich, aber im Grunde geht es ohnehin nur darum, seine Situation zu schildern oder ein paar Signalwörter verständlich zu machen.

Wer keine Grundkenntnisse im Englischen beherrscht, sollte daher unbedingt einen Englischkurs online belegen. Zumal ein solcher nicht nur im Hinblick auf die Gesundheit von Vorteil ist.

 

Impfungen sind bei einigen Ländern nahezulegen

Außerhalb Europas gibt es einige Impfungen, über die man nachdenken sollte. Das auswärtige Amt hat dazu für das jeweilige Zielland eine Übersicht über die Sicherheit und Gesundheit sowie für empfohlene Impfungen parat.

Auch wenn ich der Meinung bin, dass man sich nicht mehr impfen sollte als nötig, gibt es doch ein paar, die lebensrettend sein sollten. Vor längeren Auslandsaufenthalten vor Corona habe ich mich selbst gegen Hepatitis und Tollwut impfen lassen.

Aber Achtung: Für manche Krankheiten gibt es keine vorsorgende Impfung oder eine solche ist schlichtweg nicht sinnvoll. So reicht bei Malaria etwa eine Prophylaxe oder Behandlung im Krankheitsfall. In jedem Fall kann es nicht schaden, sich vor Abreise mit seinem Hausarzt über das Thema zu unterhalten.

 

Von Reisen ohne Versicherungsschutz ist abzuraten

Grundsätzlich bleibt der gesetzliche Krankenversicherungsschutz – wenngleich die jeweiligen Leistungen stark von den Bestimmungen des Ziellandes abhängen – auch bei längeren Aufenthalten im EU-Ausland bestehen. Außerhalb der EU ist das hingegen nicht mehr der Fall, weswegen eine Auslandskrankenversicherung nahezulegen ist.

Auslandskrankenversicherungen sind selbst über einen längeren Zeitraum hinweg äußerst günstig. Es gibt daher absolut keinen Grund, auf sie zu verzichten. Wichtig ist lediglich, zu prüfen, dass die Auslandskrankenversicherung sowohl Krankheiten als auch Unfälle abdeckt. Dabei sollte auch die Deckungshöhe nicht außer Acht gelassen werden. Das günstigste Angebot ist nicht automatisch das beste.

 

Eine Reiseapotheke ist nie verkehrt

Die Zusammenstellung einer Reiseapotheke braucht nicht viel Zeit und kann bei kleineren gesundheitlichen Beschwerden eine große Hilfe sein.

Zu der Grundausstattung gehören unter anderem Verbandszeug, Augentropfen, Brand- und Wundheilsalbe, Durchfallmittel, Fieberthermometer, Pflaster, Insektenschutzmittel, Nasenspray, Schmerzmittel und Sonnenschutzmittel. Wer sich nicht um all das kümmern möchte, kann prinzipiell auch eine fertige Reiseapotheke kaufen.

Bei einer solchen sollte jedoch geprüft werden, ob alle wichtigen Dinge enthalten sind. So kommt es beispielsweise häufig vor, dass fertige Reiseapotheken kein Insekten- oder Sonnenschutzmittel enthalten. Das ist bei manchen Reisezielen ziemlich ärgerlich.

 

Vor der Reise: entspannen

Wer kennt es nicht: Die letzten Wochen vor dem Urlaub ist Endspurt angesagt, alles geben, Aufträge und Termine erledigen … völlig erschöpft in den Urlaub starten … und dann erstmal krank sein.

Denn wenn der Stress nachlegt und damit auch der Adrenalin- und Cortisol-Spiegel sinkt, machen sich die Infekte breit, die nur darauf gewartet haben. Während wir „im Stress“ sind, merken wir oft gar nicht, was wir verschleppen, oder das Immunsystem wird künstlich durch die Stresshormone heruntergefahren.  Nur, damit der Infekt im Urlaub dann voll ausbrechen kann.

Um im Urlaub krank zu werden, empfiehlt es sich, bereits vor dem Urlaub eine Cool-Down-Phase von 1-2 Wochen einzuplanen, in dem Du langsam Dein Pensum reduzierst und beginnst, Dich zu entspannen. Schlafe gut und ausreichend, treibe mal wieder Sport oder meditiere – und beginne Deinen Urlaub gestärkt, und nicht total erschöpft.

Gesund bei Reisen im Ausland - Teller mit Pad Thai

Das weltberühmte Pad Thai – gesünder als viele denken. Doch Gesundheit hat noch mehr Seiten …

 

Immunsystem stärken – vor und während der Reise

Wenn Du Dein Immunsystem stärken kannst, wird es Dich besser gegen Krankheitserreger schützen. Viele unserer Inhalte bei SchnellEinfachGesund drehen sich genau darum. Beginne mit der Stärkung Deiner Immunabwehr am besten bereits vor dem Urlaub, und auch währenddessen.

Die wichtigsten Grundregeln:

 

Hygiene – eine sichere Sache!

Im Ausland bist Du mit Keimen in Kontakt, die Dein Körper und Immunsystem nicht kennt und keine Antikörper parat hat. Daher infizieren wir uns in exotischen Ländern häufiger. Eine gute Hygiene vermindert die Exposition mit fremdartigen Keimen und reduziert die Chance, (schwer) krank zu werden.

Einige wichtige Grundregeln dazu:

  • Obst, Gemüse & Salate: Nur, was geschält oder gekocht wurde
  • Wasser nicht aus der Leitung trinken
  • Nach dem Klo und vor dem Essen – Händewaschen nicht vergessen
  • Mundschutz an sehr belebten Orten (z.B. U-Bahn)
  • Viel trinken
  • Immer mal mit Oregano-Öl die Mund- und Atemwege frei machen

 

Fazit – Gesund bei Reisen im Ausland

Wir wollen die Zeit im Ausland genießen – ob privat oder geschäftlich, ist dabei egal. Wir wollen gesund bleiben und uns immer sicher fühlen. Ein paar Grundkenntnisse über Hygiene, Sprache und das Immunsystem helfen dabei sehr.

Hast Du einen wichtigen Tipp, den ich ergänzen könnte?

Ich freue mich über Deinen Kommentar!

 

 

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen:

 

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar ¹

¹ Durch Benutzung dieser Kommentarfunktion stimmst Du unseren Kommentar-Bedingungen zu.
² Durch Benutzung dieser Kommentarfunktion stimmst Du der Speicherung einiger Deiner Daten zu. Wir behandeln sie selbstverständlich vertraulich.