Grilltomaten – Tomaten auch einmal warm geniessen

von Felix Glaser
Aufgeschnittene und gebackene Tomaten mit Gewürzen auf Blech

Grilltomaten – dieses Rezept hat für mich eine besondere Bedeutung:

Herzlich willkommen, das ist sage und schreibe mein 100. Beitrag auf Schnelleinfachgesund! 😀
Vielen lieben Dank, dass Du so ein großes Interesse an unseren Rezepten zeigst! Wir freuen uns über jeden Rezeptwunsch, Kommentar und über Fotos von Deiner Umsetzung. 🙂

Schriftzug

Ein Grund für einen tomatigen Luftsprung!

 

Grilltomaten – Hintergründe zum Rezept

Auch heute geht es wieder schnell, einfach und gesund zu. Freunde von uns sind schon fleissig am Tomaten ernten und wissen nicht mehr, wohin damit. Wer schon genügend Tomatensugo eingekocht hat und den klassischen Tomaten-Mozzarella-Salat nicht mehr sehen mag, wird sich freuen: Hier kommt die leckere Grilltomate! Das Rezept kommt mit wenigen Zutaten aus, macht wenig Dreck und ist sehr schnell vorbereitet.

Ich habe die Ofen- oder Grilltomaten während meiner Zeit als Diätkoch kennengelernt und das war meistens nur ein eingeschränkter oder manchmal auch gar kein Genuß. Als ich eines Tages mit dem Fahrrad am Fluss entlangfuhr und zwei, eher als «Wurst-Griller» anmutende Zeitgenossen sah, die mit einer sichtbaren Wonne Tomaten auf Ihren Grill legten, beschloss ich dem Ganzen nochmals eine Chance zu geben und wurde überrascht. In diesem Sinn, auf zum Rezept!

Wenn Du gerne etwas mehr über den Paradiesapfel erfahren möchtest, kannst Du das unter diesem Link in einem unserer früheren Rezepte machen.

 

Aufgeschnittene und gebackene Tomaten mit Gewürzen auf Blech

Grilltomaten

Portionen: 2-4 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nährwert ca. 40 kcal pro 100 g Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 5.0/5
( 6 bewertet )

ZUTATEN

1 kg sonnengereifte Tomaten aus Deiner Region - gewaschen und den Strunk entfernt
Olivenöl
Salz
Etwas Knoblauch-Kräuter-Öl (Mit Rosmarin, Thymian und Oregano)
Bei Bedarf etwas Zucker
Gewürze:
frisch grob gemahlener getrockneter Pfeffer (schwarz, grün), gemahlene Chili

 

ZUBEREITUNG

Auf dem Grill

  1. Den Grill gut vorheizen.
  2. Die Tomaten folgendermassen halbieren und anschneiden:
    Tomate mit SchnittlinienHinweis: So halbiert, zerfällt das Fruchtfleisch nicht. Durch den Anschnitt oben und am Strunk und am Boden kann beim Backen oder Grillen die Flüssigkeit besser entweichen, so bleibt in kürzer Zeit mehr Geschmack übrig.
  3. Die Schnittfläche leicht salzen und die Tomaten mit der Schnittfläche nach unten für ca. 10 bis 15 Minuten grillen.
    Achtung: Die Tomaten sollten nicht zu dunkel werden.
  1. Die Tomaten drehen, leicht mit Kräuter-Knoblauch-Öl einstreichen und nochmals 10 bis 15 Minuten von der anderen Seite grillen.
  2. Vom Grill nehmen, leicht mit Olivenöl beträufeln und bei Bedarf noch etwas nachwürzen.

Im Ofen oder im Grill bei geschlossenem Deckel

  1. Den Ofen auf 220 bis 240 °C Umluft vorheizen.
  2. Die Tomaten folgendermassen halbieren, anschneiden und auf ein leicht geöltes passendes Backblech oder eine Form legen.Tomate mit SchnittlinienHinweis: So halbiert, zerfällt das Fruchtfleisch nicht. Durch den Anschnitt oben, am Strunk, und am Boden kann beim Backen oder Grillen die Flüssigkeit besser entweichen, so bleibt in kürzer Zeit mehr Geschmack übrig.
  3. Die Schnittfläche leicht mit Knoblauch-Kräuter-Öl bestreichen, leicht salzen, leicht mit etwas Zucker bestreuen und ca. 30 Minuten im Ofen backen. Blech nach der Hälfte der Garzeit einmal um 180° drehen.
    Hinweis: Bei der Verwendung einer dickeren Porzellanform verlängert sich die Garzeit um ca. 10 bis 15 Minuten oder Du heizt die Form mit dem Ofen vor.
  4. Aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten kurz ausdampfen lassen.
    Tipp: Du kannst die Tomaten auch noch einen Moment bei geöffneter Tür stehen lassen. So verlieren sie noch mehr Flüssigkeit und werden noch intensiver.
Hast Du unser Rezept nachgekocht?
Wie ist es Dir gelungen? Zeige es uns gerne auf Instagram und verlinke uns via @schnelleinfachgesund

 

Warum Zucker bei der Grilltomaten-Zubereitung im Ofen?

Wir lassen die Sonne für die Tomaten nach dem Ernten noch etwas scheinen 😉. Ausserdem gibt es eine schönere Kruste auf den Grilltomaten und einen guten Geschmack bei der Zubereitung im Ofen.

 

Wie kannst Du das Grilltomaten Rezept variieren?

Das Grilltomaten Rezept funktioniert mit den meisten Tomaten sehr gut. Besonders gut sind Fleisch- oder Ochsenherztomaten dafür geeignet. Probiere auch einmal gelbe, lila oder grüne Tomaten aus. Cherrytomaten sollte man ganz lassen, einfach etwas ölen, würzen und evtl. etwas kürzer im Ofen lassen.

Andere spannende Gewürze wie Kreuzkümmel, schwarzer Kümmel, Currypulver oder Pasten, Spice Rubs, Bul Biber, verschiedene Paprikapulver, zerstossene Korianderkörner, geriebene Vanille oder Vanilleschoten, Lorbeerblätter, mehr Kräuter wie Rosmarin, Thymian, Oregano oder Pesto und vieles mehr kannst Du nach Belieben ausprobieren, aber vielleicht nicht alle auf einmal ;-). So kannst Du das Aroma gut an Deine anderen Komponenten anpassen, z. B. mit Zitronenschale, Vanille und etwas frischen Lorbeerblättern gegart zum Fisch oder mit Pfeffer-, Koriandersamen, Chili und Kräutern zu Rindfleisch, hier sind Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

Viel Spaß beim Nachkochen und liebe Grüße

Felix & Caroline

 

Weitere Rezepte, die Dich interessieren könnten:

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar ¹

¹ Durch Benutzung dieser Kommentarfunktion stimmst Du unseren Kommentar-Bedingungen zu.
² Durch Benutzung dieser Kommentarfunktion stimmst Du der Speicherung einiger Deiner Daten zu. Wir behandeln sie selbstverständlich vertraulich.