Klassisches Guacamole Rezept – Ein Hauch Mexiko!

Guacamole Rezept

Wenn Du auf der Suche nach einem schnellen, einfachen und gesunden Guacamole Rezept bist, bist Du hier genau richtig! 🙂

Guacamole ist ein herrlich cremiger Aufstrich/Dip, der ursprünglich aus der mexikanischen Küche stammt.

Einfaches Guacamole Rezept – So findest Du die perfekte Avocado

Wichtig für das Guacamole Rezept sind die Avocados, die hier die Hauptzutat bilden. Sie sollten gut reif sein, sprich wenn das Avocado-Etikett im Supermarkt sagt „genussreif“, sind sie am besten.

Mit dem Drucktest lässt sich das auch einfach feststellen: Wenn Du die Avocado leicht mit dem Daumen andrückst und sie ganz leicht nachgibt, ist sie perfekt. Nicht zu matschig, nicht zu fest. Und falls Du doch ein festeres Avocado-Exemplar erwischt hast, dann lasse sie einfach ein paar Tage bei Zimmertemperatur neben ein paar Äpfeln liegen, damit sie nachreifen kann.

Wir empfehlen Bio-Avocado’s zu kaufen, da diese nicht gespritzt wurden und häufig auch unter besseren ethischen und ökologischen Bedingungen produziert wurden. Dank der vielen Zutaten mit den Vitaminen, Mineralstoffen und gesunden Fetten ist die Guacamole ein sehr gesunder Dip, der auf keiner Party fehlen sollte (Studie, Studie)!

Geht das Guacamole Rezept auch ohne rohe Zwiebel?

Du kannst dieses Guacamole Rezept natürlich auch mit weniger roher Zwiebel herstellen, wenn Du kein Fan davon bist, und die gehackten Tomaten unter die Guacamole mischen. Abwandlungen sind auch hier super einfach und bieten sich an. Falls Du noch nie eine Guacamole zubereitet oder gegessen hast, aber zu den Avocado-Liebhabern zählst, wirst du dieses Guacamole Rezept lieben!  Es schmeckt zu nahezu jeder Beilage und ist selbst als gesunder Snack zu Gemüsesticks und ein paar Nüssen ein purer Genuss. Schmeckt sogar ohne mexikanische Tortilla Chips…

Guacamole Rezept
So sieht die fertige Guacamole aus – zusammen mit ein paar gehackten Tomaten und Koriander serviert…

Guacamole Rezept – Die Zutaten

Für 5-6 Personen brauchst Du:

  • 2-3 schöne, reife Avocado’s
  • Saft einer halben Zitrone (ersatzweise Zitronensaft)
  • Knoblauchzehe, geschält
  • Ein paar Spritzer Tabasco (ersatzweise Sambal Olek – indonesische, rote Chilipaste) oder eine Prise Chili
  • Eine Zwiebel, rot, gewürfelt
  • 2-3 kleine Tomate, gewürfelt
  • ½ Bund frischer Koriander, sehr fein gehackt
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • Eventuell ein Schuss Olivenöl, um die Konsistenz zu verbessern
  • Für die Dekoration: Frisches Fenchelgrün

Guacamole Rezept

Guacamole Rezept ~klassisch~: Die Durchführung

  1. Die Avocado der Länge nach halbieren, den Kern entfernen und mit einem großen Löffel das weiche Fruchtfleisch herausschaben.
Guacamole Rezept
Schritt 1: Die Avocado wird mit einem großen Löffel ausgeschabt.

2.  Alle Zutaten (außer gewürfelte Zwiebel und Tomate) in eine hohe Schüssel geben und die Masse mit einem leistungsstarken Pürierstab zerkleinern. 

Guacamole Rezept
Die Zwiebel würfeln: Mit einem scharfen Messer erst längs halbieren, dann hochkantig schneiden – dabei das Endstück nicht komplett durchschneiden, sonst fällt die Zwiebel schneller auseinander.
Guacamole Rezept
In der Fachsprache wird hier vom „Krallengriff“ gesprochen. Die Hand wortwörtlich zur Kralle nehmen, dann tust du dir beim Zwiebel-Schneiden leichter.
Guacamole Rezept
… und so einfach hast du die Zwiebel in schöne, feine Würfel geschnitten. Prima! 🙂

3. Jetzt die gewürfelte Zwiebel unter die Avocadomasse mischen.

4. Abschmecken, ggf. nachwürzen (Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Chili)

5. Die gewürfelte Tomate kannst Du jetzt entweder unter die Guacamole mischen oder beim Servieren oben drauf geben (wie auf den Fotos).

Guacamole Rezept

Guacamole Rezept

Guacamole Rezept – Tipps für Verfeinerungen und Abwandlungen – Beispiele:

  • Gewürfeltes Gemüse hinzufügen (roh oder gedünstet, wenn gedünstet, dann vorher abkühlen lassen): Zucchini, Aubergine, gedünstete Zwiebel, Paprika, Möhren, Sellerie, Kürbis, Süßkartoffel, Mais, Lauch, Frühlingszwiebel, Chinakohl.
  • Balsamico-Essig (hell/ dunkel) oder Apfelessig anstelle von Zitronensaft verwenden
  • Andere oder mehr frische Kräuter hinzufügen: Petersilie, Minze, Schnittlauch, Dill, Basilikum, Bärlauch, Zitronenmelisse, Kresse, Gartenkresse, Knoblauchrauke etc.
  • Tomatenmark, Ajvar, selbstgemachter Joghurt oder eine milde Currypaste untermengen (nach Geschmack)
  • Angebratenen Speck (gewürfelt) oder gekochte Eier untermengen.

Passende Beilagen zur Guacamole – Vorschläge:

  • Rohkost-Gemüse aller Art: Als Gemüsesticks oder Scheiben geschnitten
  • Gedünstetes Gemüse aller Art: Als Dip-Beilage; wenn dir die Guacamole hierfür zu dickcremig ist, dann füge etwas mehr Zitronensaft, hellen Balsamico, Wasser oder selbstgemachtem Joghurt hinzu, um sie etwas flüssiger anzuführen und als Sauce zu verwenden
  • Dünnflüssiger als Sauce angerührt (wie eine Zeile obendrüber beschrieben) passt sie zu fast allem: u.a. zu Reis, Quinoa, Ofenkartoffeln, Fleisch, Fisch etc.
  • Als Füllung schmeckt sie super in z.B. gefülltem Gemüse (Gefüllte Tomaten, Paprika, Aubergine, Zucchini, Kürbis, Kartoffeln…) oder gefüllte (gekochte) Eier
  • …oder wie wäre es mal, den Sonntags-Rollbraten oder Rolladen mit einer deftig abgeschmeckten Guacamole zu füllen? 🙂

 

Weitere schnelle, einfache und gesunde Rezepte findest Du hier:

 

Bildquelle: (c) Depositphotos @fudio

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Rezepte. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.