Startseite » Ofengemüse – Kunterbunt mit Superfoods angereichert

Ofengemüse – Kunterbunt mit Superfoods angereichert

von Felix Glaser
Published: Last Updated on

Ofengemüse ist ein beliebter Klassiker. Mit ein wenig Gemüse rüsten und etwas Geduld kommt immer etwas Leckeres heraus! Umso besser, wenn man weit verbreitete Gemüsesorten mit etwas Superfood anreichern kann und sich so neben einem günstigen und leckeren Essen nebenbei noch etwas Gutes tut.

 

Worauf solltest Du achten?

Das Zubereiten von Gemüse im Ofen geht einfach und schnell. Außerdem schmeckt es gut, weil durch die trockene Hitze viel Feuchtigkeit verloren geht und Röststoffe gebildet werden. Rechnet also ruhig etwas mehr Gemüse ein. Auch die Reinigung hält sich in Grenzen, da eigentlich nur das Backblech verunreinigt wird.

Rohe Karottenschnitze und Paprikastücke auf einem Backblech

Die Hauptarbeit macht Dein Ofen 🙂

 

Ofengemüse

Drucken
Portionen: 2 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nährstoffe 300 Kalorien 20 grams Fett
Bewertung 0.0/5
( 36 bewertet )

ZUTATEN

Paprika

2 rote Paprika - gewaschen und entkernt

2 gelbe Paprika - gewaschen und entkernt

5-7 Knoblauchzehen mit Schale

1-2 El Olivenöl

Frischer Rosmarin, frische Lorbeerblätter, Salz, Schwarzer Pfeffer

 

Karotten

500 g Karotten - geschält und in längliche Ecken geschnitten

1-2 El Olivenöl

1 Stück frischer Ingwer (Pulver geht auch), ½ Ceylon-Zimtstange (gemahlener Zimt geht auch), Salz, wenig Zucker

ZUBEREITUNG

  1. Den Ofen und das Backblech auf 220° C vorheizen.
  2. Paprikahälften längs in 4-5 Stücke schneiden und alle Zutaten für das Paprikarezept in einer Schüssel vermengen.
  3. Alle Zutaten für die Karotten in einer zweiten Schüssel vermengen.
  4. Das heiße Blech aus dem Ofen nehmen, ein Backpapier darauflegen und die Zutaten flach verteilen.
  5. 15 Minuten backen, Blech um 180֯ drehen und nochmals 10 – 15 Minuten backen.
Grillgemuese auf dem Backblech

Grillgemüse auf dem Backblech

 

Wie kannst Du Dein Ofengemüse variieren?

Auf diese Weise lassen sich viele Gemüsesorten zubereiten, auch die oft etwas unbeliebten wie z. B. Fenchel oder Sellerie können so echt gut schmecken. Vielleicht probierst Du noch etwas Neues aus? 😉

Das Ofengemüse passt gut als Beilage zu Fleisch, als Reste-Essen am nächsten Tag oder einfach so mit etwas Kräuterquark oder Hummus. Schreib mir doch Deine Lieblingskombination!

 

 

Weitere leckere Rezepte, die Dich interessieren könnten:

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar ¹

¹ Durch Benutzung dieser Kommentarfunktion stimmst Du unseren Kommentar-Bedingungen zu.
² Durch Benutzung dieser Kommentarfunktion stimmst Du der Speicherung einiger Deiner Daten zu. Wir behandeln sie selbstverständlich vertraulich.