Startseite » Vitamin D-Mangel Test – Tipps und Empfehlungen

Vitamin D-Mangel Test – Tipps und Empfehlungen

von Martin Krowicki, M.A.
Schild mit Aufschrift Vitamin D

Zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2020 um 13:29

Das Bewusstsein für Vitamin D ist in den letzten Jahren immer größer geworden und hat mittlerweile auch seinen Weg in die konventionelle Medizin gefunden. Ein Vitamin D-Mangel Test hilft Dir bei der Feststellung Deines Vitamin D-Wertes im Blut.

Ein guter Vitamin D-Spiegel ist wichtig, da das Vitamin Deinen Körper dabei unterstützt, starke Knochen aufzubauen, eine stabile Psyche zu entwickeln, Nährstoffe aus der Nahrung aufzunehmen, sich vor Krankheiten zu schützen und das Immunsystem zu stärken.

Ein Vitamin D-Mangel ist entsprechend mit potenziell starken Einschränkungen Deiner Gesundheit verbunden.

Erfahre hier alles Nötige über den Ablauf eines Bluttests und welcher Anbieter infrage kommt.

Was ist Vitamin D?

Dein Körper produziert Vitamin D, wenn die UV-B-Strahlen der Sonne auf Deine Haut treffen. Erst dann ist der Körper fähig, das Vitamin selbst zu bilden (aus Cholesterin).

Es gibt zwar auch Möglichkeiten, Vitamin D über die Nahrung zu beziehen, aber die Deckung des Tagesbedarfs ist dadurch nur schwer möglich. Oder könntest Du Dir vorstellen, täglich 20 Eier, 1 kg Shiitake oder 2 kg Lachs zu essen? 🙂

Vitamin D durchläuft im Körper mehrere Schritte, bevor es für den Stoffwechsel verwertbar ist. Die erste biochemische Umwandlung findet in Deiner Leber statt, bei der das sogenannte 25-Hydroxyvitamin D (Calcidiol) gebildet wird.

In einem Vitamin D-Mangel Test wird also bestenfalls der 25-Hydroxy-Vitamin-D-Spiegel gemessen, da er am besten verdeutlicht, wie viel Vitamin D Dein Körper bilden und verwerten kann.

Die Funktionen von Vitamin D im Körper:

  • Regeneration von Nervenzellen
  • Stabilisierung der Psyche
  • Regulierung des Blutdrucks
  • Aufnahme von Calcium und Phosphor aus der Nahrung
  • Regulierung des Blut-Calcium-Spiegels (zusammen mit Parathormon)
  • Reifung bestimmter Immunzellen (meist entzündungshemmend)
  • Selbsttoleranz des Immunsystems (vorbeugend vor Autoimmunerkrankungen)
  • Stärkung der Muskelkraft
  • Aktivierung des Immunsystems
  • Unterstützung der Autophagie (der zelleigenen “Müllabfuhr”)
  • Entzündungshemmung

Wahrscheinlich ist Vitamin D, das übrigens als Hormon gilt, an der Regulierung von 2000 bis 3000 Genen verantwortlich. Kaum ein Hormon bzw. Vitamin beeinflusst unsere Gesundheit so maßgeblich wie Vitamin D.

Und dennoch herrscht über kaum ein Hormon so große Uneinigkeit, wie es bei Vitamin D der Fall ist. Fast jeder Mensch in Deutschland leidet an einem Vitamin D-Mangel. Die Folge: Autoimmunerkrankungen und chronisch-entzündliche Erkrankungen, bei denen Vitamin D klar vorbeugend wirkt, sind auf dem Vormarsch.

Die konventionelle Medizin hat nach und nach ihre Pforten für Vitamin D geöffnet – das war jedoch ein langer K(r)ampf. Als nächstes gilt es, einen Konsens über einen gesunden Blutspiegel und die korrekte Nahrungsergänzung zu finden.

Dennoch: Viele Ärzte weigern sich nach wie vor, Vitamin D im Blut zu messen. Selbst bezahlen lassen sie einen nur selten.

Einfacher ist es, auf einen praktischen Vitamin D-Mangel Test zurückzugreifen.

 

Wer sollte einen Vitamin D-Mangel Test durchführen?

Wenn man bedenkt, dass 85 % aller Deutschen einen Vitamin D-Mangel haben, dann lautet die Antwort: jeder!

Die nationale Verkehrsstudie hat gezeigt, dass es nur wenigen Menschen gelingt, ihren Vitamin D-Speicher ausreichend zu füllen. Nicht einmal im Sommer, obwohl es zu dieser Jahreszeit einfach sein sollte. Einen gesunden Blutspiegel von > 40 ng/ml zu erreichen, schaffen nur wenige.

Hinzu kommt, dass wir in unseren Breitengraden lange Zeiträume mit niedrigem Sonnenstand haben (September bis Mai), wodurch wir nicht ausreichend Vitamin D über die Haut bilden können.

Ein Vitamin D-Mangel-Test ist besonders für folgende Personen zu empfehlen:

  • Nordeuropäer, da die Sonneneinstrahlung in diesen Regionen nicht ausreicht
  • Schwangere, da sie einen erhöhten Bedarf haben
  • ältere Menschen, da die Umwandlung in aktives Vitamin D3 schwerer wird
  • Menschen mit wenigen Aufenthalten im Sonnenlicht (besonders Büroarbeiter)
  • Risikogruppen (Arbeiter in Innenräumen, Schichtarbeiter, Minenarbeiter)
  • Autoimmunerkrankte (erhöhter Bedarf, teilweise auch Vitamin D-Resistenz)

 

Bei welchen Symptomen ist ein Vitamin D-Mangel Test zu empfehlen?

Wenn Du zu den oben genannten Risikogruppen gehörst, dann ist das bereits Grund genug für einen Vitamin D-Test. Solltest Du zusätzlich noch eines oder mehrere der folgenden Symptome haben, dann zögere bitte nicht länger und führe einen Test durch.

Die häufigsten Symptome eines Vitamin-D-Mangels sind:

  • geschwächtes Immunsystem (häufige Erkältungen)
  • Müdigkeit
  • Darmprobleme
  • Hautprobleme
  • Antriebslosigkeit
  • Traurigkeit (Winterdepression)
  • schlechte Libido
  • erhöhte Knochenbrüchigkeit
  • niedriger Testosteronspiegel

 

Vitamin D-Test: Selbsttest für Zuhause oder beim Arzt

Vitamin D-Tests sind heutzutage bequem von Zuhause aus durchführbar. Vorab solltest Du wissen, dass die Bestimmung des Vitamin D-Wertes weder im kleinen noch im großen Blutbild enthalten ist.

Der Arzt muss die Bestimmung zusätzlich anordnen. Wenn Du den Test auf eigenen Wunsch durchführen lässt, musst Du ihn bezahlen. Nur bei Verdacht auf eine bestimmte Krankheit (Osteoporose, Depression) kann der Arzt einen solchen Test auf Kosten der Krankenkasse anweisen (Leistungsbeschreibungen beachten).

Genau aus diesem Grund meiden immer mehr Menschen den Gang zum Arzt und die damit verbundenen Wartezeiten.

Ein Vitamin D-Bluttest für Zuhause ist sehr zuverlässig, weil die Analyse durch zertifizierte Labore erfolgt. Diese nutzen anerkannte Testverfahren und verfahren nach der genauen Methode der Blutserum-Analyse.

Zusätzlich bieten die Selbsttests eine einfache Online-Auswertung mit entsprechenden Ernährungsempfehlungen.

Aus diesen Gründen können wir einen Vitamin D-Mangel Test für Zuhause empfehlen.

 

Wie funktioniert der Vitamin D-Mangel Test?

Ein Vitamin D-Mangel Test ist ganz einfach von Zuhause aus durchführbar. Hältst Du Dich an die folgenden Schritte, kannst Du mit einem sehr zuverlässigen und genauen Testergebnis rechnen.

Vitamin D Bluttest Ergebnis

Blick in das Lykon Dashboard nach der Analyse des Vitamin D-Wertes.

 

1. Wähle einen Anbieter für einen Vitamin D-Test

Es gibt zahlreiche Anbieter für die Testkits: Apotheken, Heilpraktiker, Online-Anbieter. Wichtig ist, dass die Anbieter zertifizierte Labore nutzen und bestenfalls mit Ärzten und Ernährungsberatern zusammenarbeiten. Einen Anbieter, der alle Bedingungen erfüllt und den wir empfehlen können, findest Du weiter unten im Beitrag.

2. Führe den Bluttest durch

Das Testkit enthält eine sehr genaue und verlässliche Anleitung, wie der Test durchgeführt wird. Nach einem kleinen Stich in den Finger füllst Du das Blutröhrchen mit wenigen Tropfen, um es anschließend ins Labor zu schicken. Im Testkit ist alles Nötige enthalten: Lanzette, Desinfektion, Blutröhrchen, Pflaster, Tupfer und Versandumschlag.

3. Sende die Probe ins Labor

Wichtig ist, dass Du den Test morgens (nüchtern) durchführst und die Probe danach zeitnah (noch am Vormittag) zur Post bringst. Im Anschluss wird die Probe im Labor ausgewertet.

4. Erhalte Deine Online-Auswertung

Nach etwa ein bis sieben Werktagen erhältst Du Deine Online-Auswertung und kannst nun Deinen Vitamin D-Wert einschätzen.

5. Optimiere Deinen Vitamin D-Spiegel

Falls Du einen Mangel hast, kannst Du nun Maßnahmen ergreifen, um Deine Blutwerte zu optimieren. Meist ist hierfür eine Nahrungsergänzung zu empfehlen. Vitamin D-Rechner im Internet helfen Dir, Deinen Zielwert zu erreichen und die richtige Dosierung zu finden.

Vitaminmangel Test Auswertung mit Ernährungsempfehlungen

Individualisierte Ernährungsempfehlungen.

 

Welcher Vitamin D-Wert ist gesund?

Die Referenzwerte für Vitamin D sind wichtig, um ein gesundes Optimum für Dich zu ermitteln.

Von einer Vitamin D-Insuffizienz spricht man bei Werten unter 20 ng/ml.

Ein moderater Mangel liegt zwischen 20 und 40 ng/ml vor.

Ein gesunder Vitamin D-Wert liegt zwischen 40 bis 80 ng/ml. Bestenfalls erreichst Du einen Wert von etwa 50 bis 60 ng/ml.

 

Welcher Vitamin D-Mangel Test ist zu empfehlen?

Wenn Du Deinen Vitamin D-Gehalt im Blut testen möchtest, dann legen wir Dir den myVitamin D Bluttest des Berliner Unternehmens Lykon ans Herz. Lykon arbeitet mit zertifizierten Laboren, Ärzten und Ernährungsberatern zusammen.

Der myVitamin D Bluttest* kostet 39,00 €. (Mit dem Code GESUND15 sparst Du nochmals 15 %).

Du erhältst:

  • ein umfangreiches Testkit,
  • eine Analyse Deines Vitamin D-Wertes,
  • eine übersichtliche Online-Auswertung und einen Abgleich der Referenzwerte (Dashboard) und
  • eine individualisierte Empfehlungen zur Ernährung, Nahrungsergänzung und zum Lebensstil.

 

>>> 15 % Rabatt mit dem Code GESUND15

 

Quellen und Studien

Quellenverzeichnis:

[1] Pilz, S., Zittermann, A., Trummer, C., Theiler-Schwetz, V., Lerchbaum, E., Keppel, M. H., … Pandis, M. (2019). Vitamin D testing and treatment: a narrative review of current evidence. Endocrine connections, 8(2), R27–R43. doi:10.1530/EC-18-0432

[2] Kennel, K. A., Drake, M. T., & Hurley, D. L. (2010). Vitamin D deficiency in adults: when to test and how to treat. Mayo Clinic proceedings, 85(8), 752–758. doi:10.4065/mcp.2010.0138

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar ¹

¹ Durch Benutzung dieser Kommentarfunktion stimmst Du unseren Kommentar-Bedingungen zu.
² Durch Benutzung dieser Kommentarfunktion stimmst Du der Speicherung einiger Deiner Daten zu. Wir behandeln sie selbstverständlich vertraulich.

Diese Website benutzt Cookies, damit wir uns ständig verbessern können. Wir hoffen, das ist für Dich in Ordnung. Wenn nicht, kannst Du Dich von den Cookies austragen. Geht in Ordnung.

SchnellEinfachGesund Abnehmen, Ernährung, Superfoods, Gesundheitstipps hat 4,97 von 5 Sternen 226 Bewertungen auf ProvenExpert.com