Chlorella Erfahrungen – was kann die grüne Alge?

von Martin Krowicki, Dr. rer. medic.
Veröffentlicht: Zuletzt bearbeitet:
Chlorella Erfahrungen

Viele Berichte zu Chlorella Erfahrungen zeigen, dass die kleine, grüne Alge zahlreiche Gesundheitswirkungen verspricht.

Auch wir haben bereits in einem Artikel die Wirkungen der Chlorella-Alge diskutiert.

Der hohe Nährstoff- und Proteingehalt, die Wirkungen auf das Immunsystem und die Unterstützung bei der Entgiftung sind Argumente, mit denen Chlorella beworben wird.

Doch hält die Mikroalge, was sie verspricht? Ist sie wirklich so gesund?

In diesem Beitrag möchte ich meine Chlorella Erfahrungen mit Dir teilen und Dir nützliche Empfehlungen geben.

 

Was ist Chlorella?

Chlorella ist eine einzellige Süßwasser-Alge und zählt zu den ältesten Lebewesen unseres Planeten. Schon lange vor der Entstehung der Menschheit entwickelten sich Chlorella-Arten in unseren Süßwasser-Seen.

Die Mikroalge ist in vielerlei Hinsicht ein Mischwesen aus Alge und Bakterium. Sie zählt zu den Einzellern, die aus einem mehrschichtigen Gerüst aus Cellulose bestehen. Das Wissen zum Aufbau von Chlorella ist für die spätere Verarbeitung interessant, denn Chlorella-Präparate gibt es sowohl mit als auch ohne aufgebrochene Zellwände.

Chlorella Erfahrungen zeigen, dass das Aufbrechen der Zellwände zu einer besseren Bioverfügbarkeit führen soll.

Der grüne Farbstoff Chlorophyll gibt der Alge ihre Farbe. Das enthaltende Chlorophyll hilft der Alge bei der Produktion von Energie und soll im Vergleich zu anderen Pflanzen eine besonders hohe Qualität haben.

Hier findest Du einen 1-minütigen Clip zu Chlorella – direkt vom Produzenten:

 

Chlorella Erfahrungen – was sagen die Studien?

Studien haben den Vorteil, dass sie die Wirkung von Chlorella auf zahlreiche Probanden wissenschaftlich untersuchen konnten. Dadurch können wertvolle Chlorella Erfahrungen für die Praxis gesammelt werden. Bevor ich Dir von meinen persönlichen Eindrücken berichte, zeige ich dir kurz die wichtigsten Gründe, warum Chlorella als gesund gilt.

 

#1 – Chlorella ist sehr nährstoffreich

Die kleine, grüne Alge versteckt eine gute Portion Mineralstoffe, wie z.B. Vitamin B12, Eisen, Magnesium, Calcium oder Jod. Eine Portion Chlorella deckt dabei aber maximal 10 % des Tagesbedarfs der genannten Mikronährstoffe.

Viel interessanter ist der hohe Gehalt an Proteinen (Eiweiß). Der Gehalt von 50 – 60 % an Protein kann sich wirklich sehen lassen und macht die Alge zu einer guten Eiweißbombe (1, 2).

Chlorella Nutzen

Grüne Kraft aus der Alge – Chlorella ist ein vielversprechendes Lebensmittel der Zukunft

 

#2 – Chlorella unterstützt die Entgiftung

Es gibt zahlreiche Studien, die zeigen, dass Chlorella die Eigenschaft hat, Schwermetalle aus dem Körper zu leiten. Die Alge kann Metalle wie Blei, Cadmium oder Quecksilber im Blut binden und aus dem Körper transportieren (4, 5, 6).

Zu bedenken ist hierbei, dass die meisten Chlorella Erfahrungen hinsichtlich der Entgiftung in Tierversuchen oder im Reagenzglas gesammelt wurden.

Dennoch wird die Alge zu diesem Zweck und sogar nach Amalgam-Behandlungen zur Entgiftung empfohlen (9, 10)

 

#3 – Chlorella stärkt das Immunsystem

Der Gehalt an Eisen, Eiweiß und Chlorophyll soll ebenfalls dazu beitragen, dass Chlorella die Immunabwehr stärkt.

Studien zeigen, dass Chlorella direkt auf das Immunsystem wirkt und somit bei der Bekämpfung von Bakterien und Viren hilft. Die Alge regt möglicherweise die Interleukin Produktion an und könnte darüber sogar einen positiven Effekt auf Autoimmunerkrankungen und Allergien und Unverträglichkeiten wirken (7).

 

Meine Chlorella Erfahrungen

Ich habe selbst schon einige Jahre Chlorella Erfahrungen gesammelt und möchte dir daher einen kurzen Erfahrungsbericht geben.

 

Warum nutze ich die Alge?

Ursprünglich bin ich, wie viele andere Menschen, über die entgiftende Wirkung auf Chlorella aufmerksam geworden. Da ich selbst viel Fisch esse (viele Fischarten enthalten größere Mengen an Schwermetallen), wollte ich das Risiko einer Schwermetall-Belastung durch die Einnahme von Chlorella minimieren.

Also nehme ich zu jeder Portion Fisch (Lachs, Thunfisch, Makrele) eine kleine Handvoll Chlorella-Presslinge mit ein. Da Chlorella die Eigenschaft besitzt, Schwermetalle im Blut zu binden, gehe ich von einer positiven Wirkung aus. Am besten ist es jedoch, auf größere Fische, die lange im Meer gelebt haben und am oberen Ende der Nahrungskette stehen, zu verzichten.

Der zweite Grund, warum ich Chlorella nutze, ist der hohe Eiweißgehalt. Chlorella enthält alle 8 essenziellen Aminosäuren und ist daher ein hervorragender Proteinlieferant neben Fleisch, Nüssen oder Milchprodukten. Da ich gern auch pflanzliche Proteinquellen nutze, ist die grüne Alge perfekt geeignet.

Punktuell habe ich die Alge auch nach meiner Amalgam-Entfernung 2019 genutzt. Da trotz bester Vorkehrungen immer Quecksilber-Spuren freigesetzt werden, habe ich Chlorella genutzt, um die Bindung und Ausweitung zu unterstützen.

Algenduo_Naturtreu_WB

Was hat die Einnahme bewirkt?

Ein eindeutiger Nachweis, wie Chlorella bei mir wirkt, ist schwer zu beschreiben. Ich kann zumindest davon ausgehen, dass Chlorella einen sehr guten Beitrag zu meiner Protein-Versorgung liefert und eine hervorragende pflanzliche Quelle ist.

Die entgiftenden Effekte sind schwer nachweisbar – zumindest habe ich laut Bluttests keine typischen Schwermetallbelastungen, wie sonst viele Menschen. Ich nehme an, dass die Alge ihren Beitrag dazu geleistet hat.

Weiterhin konnte ich mit Chlorella eine gute Proteinquelle finden, die mir als Alternative zu Tierprodukten dient. Ich möchte meinen Proteinbedarf nicht ausschließlich durch Fleisch decken, daher eignet sich die Alge gut, um einen Ausgleich zu schaffen.

Wenn ich Chlorella nehme und im Anschluss direkt ins Infrarotlicht bzw. in die Sonne gehen, spüre ich eine angenehme Vitalität. Der Energieschub entsteht durch die Wellenlängen des Lichtes aus denen Energie erzeugt werden kann. Erste Studien zeigen, dass das Chlorophyll die Energieproduktion in den Mitochondrien unterstützt (8).

Weitere Punkte:

  • Chlorella Stuhlgang: dieser färbt sich natürlich grün, denn ein Teil der Chlorella bzw. Chlorophyll landet im Dickdarm. Das ist kein schlechtes Zeichen.
  • Chlorella Entgiftungssymptome: Diese können vorkommen, wenn zu wenig Chlorella genommen wird. Denn Chlorella bindet Giftstoffe auch und leitet sie aus – wenn der Körper zur Entgiftung angeregt wird, aber dann kommen Entgiftungssymptome, wurde zu wenig Chlorella (oder auch ein anderes Bindemittel) eingenommen.
Chlorella Erfahrung

Grün und gesund – wie sind Deine Chlorella Erfahrungen?

 

Wie nehme ich Chlorella ein?

Meine Chlorella Erfahrungen zeigen, dass es sinnvoller ist Chlorella-Presslinge zu nutzen. Die ersten Pulver, die ich probiert habe, waren unpraktisch, da sie sich schlecht in Wasser lösen. Die Presslinge lassen sich dagegen deutlich besser einnehmen und transportieren.

Dafür nehme ich mittlerweile etwa 10 – 20 g Chlorella pro Tag ein, was einer kleinen Handvoll Presslinge entspricht.

Heilpilze Webinar 2024 WB

Außerdem ist es wichtig, Chlorella Produkte mit aufgebrochenen Zellwänden zu nutzen. Die mehrschichtigen Zellwände haben einen negativen Einfluss auf die Aufnahme der Nährstoffe im Darm – das Aufbrechen sorgt dafür, dass Dein Darm diese besser resorbieren kann.

Weiterhin ist es wichtig, Produkte in Bio-Qualität zu kaufen. Konventionelle Algen-Produkte enthalten mehr Schadstoffe und können so zu gegenteiligen Effekten führen.

So gesund ist die Alge Chlorella Infographik

Klicke hier und folge uns für noch mehr Gesundheitstipps auf Instagram!

Welches Chlorella Produkt kaufen?

Anhand der oben genannten Kriterien und meiner Chlorella Erfahrungen, kann ich Dir diese Kriterien nennen, die ein gutes Produkt ausmachen:

  • Aufgebrochene Zellwände für eine bessere Aufnahme im Darm
  • Presslinge zur einfacheren Einnahme
  • Bio-Qualität
  • Kontrolliert gezüchtet und gereinigt
  • Hoher Gehalt an Chlorophyll & CGF (Chlorella-Growth-Factor)

Mittlerweile erfüllen immer mehr Hersteller diese Kriterien. Ein sehr gutes Produkt (unser Bio Chlorella Testsieger) mit einem fairen Preis ist dieses hier*:

Algenduo_Naturtreu_WB

 

Fazit – sammle deine eigenen Chlorella Erfahrungen

Die Gesundheitswirkungen von Chlorella sind zwar noch nicht zu 100 % eindeutig, aber dennoch steckt in der Alge viel Potential. Aufgrund der einfachen Herstellung, der hohen Nährwerte und der anderen Gesundheitswirkungen gilt sie als ein Lebensmittel der Zukunft.

Meine Chlorella Erfahrungen sind bisher durchaus positiv und ich werde sie auch weiterhin zur Entgiftung und als Proteinquelle nutzen.

Wichtig ist, dass Du Deine Gesundheit nicht nur von einigen, wenigen Lebensmitteln bzw. Superfoods abhängig machst. Achte auf eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse, Proteinen, hochwertigen Fetten und etwas Obst.

Chlorella kann im Rahmen einer gesunden Ernährung eine gute Ergänzung sein – natürlich neben anderen leckeren und vitalen Lebensmitteln.

 

 


  1. Merchant, R. E.; Andre, C. A. (2001): A review of recent clinical trials of the nutritional supplement Chlorella pyrenoidosa in the treatment of fibromyalgia, hypertension, and ulcerative colitis. In: Alternative therapies in health and medicine 7 (3), S. 79–91.
  2. Komal Rani, Dr. Nidhi Sandal, PK Sahoo (2018): A comprehensive review on chlorella- its composition, health benefits, market and regulatory scenario. The Pharma Journal 7(7): 584-589.
  3. Klein, B. & Ginter, A. (2017): Zahnstörfelder speziell: NICO –ein Aspekt der biologischen Zahnheilkunde. Journal of Professional Applied Kinesiology Band 5, Ausgabe 3, S. 11.
  4. Cho, Dae‐Yeon; Lee, Sung‐Taik; Park, Sang‐Won; Chung, An‐Sik (2008): Studies on the Biosorption of Heavy Metals onto Chlorella vulgaris. In: Journal of Environmental Science and Health. Part A: Environmental Science and Engineering and Toxicology 29. DOI: 10.1080/10934529409376043.
  5. Zhai, Q., Narbad, A., & Chen, W. (2014). Dietary strategies for the treatment of cadmium and lead toxicity. Nutrients, 7(1), 552-71. doi:10.3390/nu7010552
  6. Kim, Y. J., Kwon, S., & Kim, M. K. (2009). Effect of Chlorella vulgaris intake on cadmium detoxification in rats fed cadmium. Nutrition research and practice, 3(2), 89-94.
  7. Kwak JH, Baek SH, Woo Y, et al. Beneficial immunostimulatory effect of short-term Chlorella supplementation: enhancement of natural killer cell activity and early inflammatory response (randomized, double-blinded, placebo-controlled trial). Nutr J. 2012;11:53. Published 2012 Jul 31. doi:10.1186/1475-2891-11-53
  8. Xu C, Zhang J, Mihai DM, Washington I. Light-harvesting chlorophyll pigments enable mammalian mitochondria to capture photonic energy and produce ATP. J Cell Sci. 2014;127(Pt 2):388-399. doi:10.1242/jcs.134262
  9. Kumar RM, Frankilin J, Raj SP.Accumulation of heavy metals (Cu, Cr, Pb and Cd) in freshwater micro algae (Chlorella sp.). J Environ Sci Eng. 2013 Jul;55(3):371-6.
  10. Merino JJ, Parmigiani-Izquierdo JM, Toledano Gasca A, Cabaña-Muñoz ME. The Long-Term Algae Extract (Chlorella and Fucus sp) and Aminosulphurate Supplementation Modulate SOD-1 Activity and Decrease Heavy Metals (Hg++, Sn) Levels in Patients with Long-Term Dental Titanium Implants and Amalgam Fillings Restorations. Antioxidants (Basel). 2019;8(4):101. Published 2019 Apr 16. doi:10.3390/antiox8040101

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar ¹

¹ Durch Benutzung dieser Kommentarfunktion stimmst Du unseren Kommentar-Bedingungen zu.
² Durch Benutzung dieser Kommentarfunktion stimmst Du der Speicherung einiger Deiner Daten zu. Wir behandeln sie selbstverständlich vertraulich.